Sicherungsmaßnahme der Dorfkirche Zabakuck

Es dringend erforderlich, Sicherungsmaßnahmen am Turm und der Fassade durchzuführen, um auch künftig die Verkehrssicherheit zu gewährleisten und um weiterhin Turm und Kirchenruine nutzen zu können. Zu diesem Zwecke sammelt der Heimatverein Zabakuck e.V. Spenden für die Sicherungsmaßnahmen der Dorfkirche Zabakuck

Erforderliche Maßnahmen

Sanierung der Turmhaube bis zur Traufe

Die Kirche wurde als barocke Saalkirche mit ortsbildprägendem Turm in der Mitte des 18.Jahrhunderts errichtet. Heute sind nur noch die Umfassungsmauern des Kirchenschiffs und der Turm erhalten.

Im 2. Weltkrieg wurde die Kirche schwer beschädigt. Erforderliche Reparaturen erfolgten nur notdürftig, sodass ein fortschreitender Verfall einsetzte. Das Dach stürzte 1973 ein. 1992 wurden die Trümmer der Kirche entfernt, die Umfassungsmauern mit einem Ringanker gesichert. 1995 und 1999 wurden der untere Turmraum und der Raum darüber ausgebaut. In der baufachlichen Stellungnahme wird der kritische Bauzustand beschrieben. Die Standsicherheit des Turmhelmes ist gefährdet. Es besteht akuter Handlungsbedarf. Der Turm stellt ein Gefahrenpotential dar. Aus diesem Grunde sind statisch erforderliche Sicherungsmaßnahmen einschließlich Sanierung erforderlich. In einem 1. Bauabschnitt soll der Turmhelm gesichert und saniert werden. Dem Turm kommt heute wegen des eingeschränkt nutzbaren Kirchenschiff eine besondere Bedeutung zu.

Ziele der Maßnahmen

Die Veranstaltungen (wie z.B. Open-Air Kino, Veranstaltungen für Familien und Kinder usw.) und die Belebung der Kirchenruine können in der Trias Campingplatz – Tierpark – Kirchenruine eine Ergänzung und ein zusätzlicher kultureller Anziehungspunkt sein – auch über den Ort hinaus in der ganzen Region. Die touristische Struktur wird durch dieses Angebot bereichert. Die Kooperation mit dem Tourismuszentrum ist angestrebt. Die touristische Ausstrahlung des Dorfes Zabakuck, die Vernetzung und Kooperation mit anderen Akteuren und nicht zuletzt die Stärkung des sozialen und kulturelle Aspektes im Dorf und in der ländlichen Region werden Ergebnisse dieser Initiative sein.

Der sanierte Turm wird eine Strahlkraft entwickeln und die Ruine damit eine architektonische und inhaltliche Aufwertung erfahren. Aus der Kirchenruine wird wieder eine Kirche  – unsere Kirche.

Die geschätzten Gesamtkosten der Sicherunsmaßnahmen betragen rund 200.000 €. Zur Erreichung der Summe wurde ein Förderantrag über das LEADER-Förderprogramm gestellt. Der Kirchenkreis unterstützt gemeinsam mit dem Heimatverein Zabakuck e.V. die Sanierungsmaßnahmen finanziell.