Sven Rennebarth

Die Geschichte der Dorfkirche Zabakuck

Die Chronik berichtet: Am 1. Oktober 1793 brach in der Scheune des Ackermanns Rulf, westlich der Pfarre gelegen, ein Feuer aus, das bei Westwind schnell um sich griff und binnen weniger Stunden Kirche, Pfarre, Predigerwitwenhaus, Schulhaus, 6 Bauernhöfe, 4 Kossaten und 4 der Häuser in Asche legte.  Die Glocken schmolzen, Altargeräte, Kirchenbuch und alles Hab …

Die Geschichte der Dorfkirche Zabakuck Weiterlesen »

Sicherungsmaßnahme der Dorfkirche Zabakuck

Es dringend erforderlich, Sicherungsmaßnahmen am Turm und der Fassade durchzuführen, um auch künftig die Verkehrssicherheit zu gewährleisten und um weiterhin Turm und Kirchenruine nutzen zu können. Zu diesem Zwecke sammelt der Heimatverein Zabakuck e.V. Spenden für die Sicherungsmaßnahmen der Dorfkirche Zabakuck Erforderliche Maßnahmen Sanierung der Turmhaube bis zur Traufe Die Kirche wurde als barocke Saalkirche mit …

Sicherungsmaßnahme der Dorfkirche Zabakuck Weiterlesen »

Projekt Rondell am Dorfplatz: Spende der Stadtwerke Burg

Unser Mitglied Bernd Laukert machte uns auf eine Spendenaktion der Stadtwerke Burg aufmerksam. „Nichts wie los…“ dachten wir uns und bewarben uns mit unserem Konzept für das neue Rondell im Dorfplatz. Das Wetter war kalt und nass und trotzdem sind wir (der Heimatverein Zabakuck e.V.) glücklich über diesen Tag. Frau Annemarie Stieler, Marketing-Referenten der Stadtwerke …

Projekt Rondell am Dorfplatz: Spende der Stadtwerke Burg Weiterlesen »

3. Open-Air-Kino in der Zabakucker Kirchenruine

Zum dritten Mal wurde am 24.08.2019 die Ruine der Zabakucker Kirche zu einem Freiluft-Lichtspielhaus. Gemeinsam genossen um die 100 Besucher auf mitgebrachten Stühlen den Film Ballon (2018). Wie in jedem guten Lichtspielhaus, wurde zum Film Popkorn und allerlei Getränke gereicht. Die Bänke wurden kurzerhand zu Tischen und Fußhockern umfunktioniert. So konnte jeder den knapp über …

3. Open-Air-Kino in der Zabakucker Kirchenruine Weiterlesen »

Freies WLAN in Zabakuck

Die magdeburger Freifunk Gemeinschaft hilft uns dabei, ein für jeden zugängliches WLAN Netz aufzuspannen. Wer über das Netz mehr wissen mag, oder gar selber einen Zugangpunkt aufstellen möchte, darf sich gern an Sven Rennebarth wenden. Sucht einfach mit eurem Handy nach einem WLAN, mit dem Namen md.freifunk.net und schon seid ihr online. Im Moment (März …

Freies WLAN in Zabakuck Weiterlesen »